Adventstürl siebzehn

Zu Hochzeiten und Geburtstagen gibt’s von uns nur noch Karten von „Pleased To Meet“. Weil sie aus München kommen. Weil sie wunderschön und anders sind. Und weil sie uns zum Schmunzeln bringen.

Wir haben die Macher schon einmal für den Blog interviewt.

 

Hinter „Pleased To Meet“ stecken zwei sympathische Menschen: Daniela Könn
und Marcel Hornung. Einst sind sich beide im New York begegnet. Bald gründeten sie ihre eigene Kreativ-Agentur und zogen nach Berlin.
Dort entstand vor genau zehn Jahren um die Weihnachtszeit herum die erste Karten-Kollektion. Es dauerte nicht lange, bis sie sich nur noch ihrem geliebten, beliebten Label widmeten.

 

„In unserer Brust schlagen zwei Herzen“, beschreibt Daniela: „Das eine liebt es zu reisen und sich von fremden Kulturen inspirieren zu lassen. Das andere ist am liebsten zuhause, wo es ruhig und gemütlich ist.“
Das sieht man auch in allen Werken: Die Illustrationen stecken voller Leben, und das Leben steckt bekanntlich voller Inspiration. „Da wir inzwischen
eigene Kinder haben, sind noch mehr Inspirationsquellen hinzu gekommen“, sagt Daniela.

Vielleicht ist das der Grund warum „Pleased-To-Meet“-Produkte oft wirken wie eine Brücke zwischen Kindern und Erwachsenen.

 

 

Mia sans Christkindl und verlosen fünf Grußkarten nach eurer Wahl. Hier könnt ihr sie euch aussuchen!

Was müsst ihr tun, um zu gewinnen? Likt uns auf Facebook, folgt uns auf Instagram und mailt uns auf einem der beiden Social-Media-Kanäle eine Nachricht mit eurem Geheimtipp für München. Und schreibt bitte euren Namen, eure Adresse und eure fünf Wunsch-Karten dazu. Einsendeschluss ist bereits der 18. Dezember 2016. Viel Glück euch allen!

* Teilnahmeberechtigt sind Personen ab Vollendung des 18. Lebensjahres mit Wohnsitz in Deutschland. Preise werden nicht bar ausgezahlt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.